Was ist der Unterschied des myDNA NutriWell Tests zu einem Bluttest?

  • Erstellt

Im Gegensatz zu unseren Bluttests, bei denen eine geringe Menge Blut aus der Fingerkuppe entnommen werden muss (Kapillarblut), wird bei dem myDNA NutriWell lediglich eine Speichelprobe benötigt, die mittels Illumina’s GSA v3 Beadchip analysiert wird (standardisiertes Microarray).

Nach der Analyse der Speichelprobe erhältst Du eine Auswertung bezüglich Deiner genetischen Veranlagung zu Sensitivitäten und spezifischen Nährstoffmängeln. Hierbei handelt es sich also um eine mögliche Prädisposition und ein damit verbundenes erhöhtes Risiko einen Mangel der getesteten Nährstoffe zu entwickeln bzw. erhöhtes Risiko für bestimmte Sensitivitäten aufzuweisen. Ob sich ein Mangel wirklich ausgeprägt hat oder Sensitivitäten vorliegen, lässt sich letztendlich nur über spezifische Biomarker im Blut abschließend feststellen, weshalb die Rücksprache mit Deinem Arzt empfohlen wird.