Warum wird mir eine hohe Kohlenhydrat Zufuhr empfohlen, obwohl ich kein Kohlenhydrat-Typ bin?

  • Erstellt

Dein Kalorienbedarf teilt sich auf die drei Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fett und Protein auf. 

Die im myDNA Slim ermittelte prozentuale Verteilung dieser Makronährstoffe resultiert aus den einzelnen SNPs, die auf den verschiedenen Genen analysiert und in einem bestimmten Algorithmus zusammengefasst werden. 

Geht man von der generellen Empfehlung der DGE (Deutschen Gesellschaft für Ernährung) aus sollte der tägliche Kalorienbedarf aus > 50 % Kohlenhydraten bestehen, ungefähr 30 % Fett und in etwa 15 % Protein. Natürlich sind diese Angaben nur als Richtwerte zu verstehen und berücksichtigen weder starke körperliche Aktivität noch irgendwelche Vorerkrankungen oder bestimmte Lebensumstände (individuelle Schwankungen). 

Je nach Stoffwechseltyp werden im myDNA Slim durchschnittlich ~32-66 % Kohlenhydrate, ~19-41 % Fett und ~11-30 % Protein empfohlen.

Auch diese prozentuale Verteilung ist als Orientierung zu verstehen.

Vor allem der Verzehr von Protein kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Dazu zählen zum Beispiel starke körperliche Aktivität und Leistungssport.

Für jemanden, der zum Beispiel als P-Typ analysiert wurde, heißt das trotzdem nicht, dass diese Person mehr Protein als zum Beispiel Kohlenhydrate verzehren sollte.